Cookies

Cookie-Nutzung

Iphone 8 verkaufen – Was beachten? Wie zurücksetzen? Preise im Vergleich

Um den Kauf eines neuen iPhones zu finanzieren, möchten viele Verbraucher erst einmal ihr älteres Modell verkaufen. Neben dem Verkauf an Privatpersonen kann die Kontaktaufnahme mit gewerblichen Ankäufern für Mobiltelefone sinnvoll sein. Die Bewertung des Zustands steht für den Verkauf des iPhones 8 im Mittelpunkt. So lassen sich die Kosten für das Handy fair einschätzen – für Ankäufer und Verkäufer.
Besonderheiten
  • Design
  • Gesamtzustand
  • Preisverfall einkalkulieren
  • mit Zubehör
  • Zurücksetzen wichtig

iPhone 8 verkaufen: Vergleich der Preise 05/2020

Versionmax. AnkaufpreisAnbieterDetails
128GB | gold329,20 €Rebuyzum Anbieter
128GB | silber346,57 €Rebuyzum Anbieter
128GB | space grau353,00 €Zoxszum Anbieter
64GB | rot270,16 €Zoxszum Anbieter
256GB | rot332,15 €Zoxszum Anbieter
64GB | gold287,66 €Rebuyzum Anbieter
64GB | silber300,00 €Zoxszum Anbieter
64GB | space grau305,00 €Zoxszum Anbieter
256GB | gold360,00 €Zoxszum Anbieter
256GB | silber365,29 €Rebuyzum Anbieter
256GB | space grau341,73 €Zoxszum Anbieter

Das iPhone 8 – eine kurze Bewertung

Der Ursprungspreis des iPhone 8 ist die Ausgangsbasis für die aktuelle Preiseinschätzung. Als das iPhone im September 2017 auf den Markt kam, lag der Preis für das Modell mit 64 GB bei 799 Euro. Die Variante mit 256 GB kostete 969 Euro. Als „große“ Alternative gibt es das iPhone 8 Plus, das anfangs 909 oder 1.079 Euro kostete.

Der aktuelle Wert richtet sich nach der Ausstattung und dem Gesamtzustand. Unter anderem kann die Farbe den Verkaufspreis beeinflussen. Nur mit einem genauen Blick auf die technischen Details und einer genauen Beschreibung des Gerätes lässt sich ein fairer Preis ermitteln. Online findest du Tabellen über die diversen iPhone-Modelle, die dir einen Überblick über die älteren und neuen Mobilgeräte verschaffen. Hier zeigt sich, dass vor allem klassische Töne wie Spacegrau beliebt sind. Bei ausgefallenen Farben wie Gold oder Rot kann ein kleiner Preisnachlass nötig sein, falls du keinen Käufer findest, der sich speziell für diese Farbdesigns interessiert.

Durchschnittlicher Preisverfall für ein iPhone 8

Das iPhone 8 gibt es inzwischen nicht mehr bei Apple, sondern nur noch bei anderen Händlern. In den bekannten Shops ist das Modell mit 64 GB mittlerweile für unter 500 Euro zu haben.

Ein kurzer Blick auf die Preisentwicklung:

  • September 2018 lag das iPhone 8 mit 256 GB bei einem Verkaufspreis von 849 Euro und das iPhone 8 mit 64 GB bei 679 Euro.
  • November 2019 kostete das Modell mit 64 GB um 520 Euro und im Rahmen der Black-Week-Aktion sogar nur 439 Euro.

Warum lohnt es sich, jetzt das iPhone 8 zu verkaufen?

Im Vergleich mit den Nachfolgermodellen ist das iPhone 8 weiterhin ein wirtschaftliches und technisch ausgereiftes Mobiltelefon. Es überzeugt mit seiner guten Handhabung und hält auch den heutigen Ansprüchen stand. Entsprechend groß ist das Käuferinteresse an dem beliebten Modell von Apple.

Das Design von 2017 ist von den damals modernen breiten Rändern geprägt, die heute noch immer wertig aussehen. Es gehört zu den letzten iPhones, die einen Home-Button und eine Touch-ID haben. Diese Funktion vermissen einige Nutzer bei den aktuellen Modellen. Zudem ist das iPhone mit seinem 4,7-Zoll-Format sehr handlich. Es verfügt über eine Glasrückseite und lässt sich damit bereits drahtlos aufladen.

Auch die Kamera mit A11-Chip überzeugt mit ihren technischen Features und unterstützt dich mit einer Bewegungs- und Gesichtserkennung. Sie passt die Bildeinstellungen schon vor dem Fotografieren an die Beleuchtungsverhältnisse an.

Der Verkauf des iPhones 8 ist eine wirtschaftliche Entscheidung: Noch ist dieses Mobilgerät einen guten Preis wert, vor allem, weil es auch mit neueren Android-Modellen locker mithalten kann.

Welche Alternativen gibt es zum iPhone 8?

Als Alternative zum iPhone 8 gab es zum Marktstart zwei Android-Smartphones, die deutlich günstiger waren – und auch heute noch sind. Vor allem die etwas empfindliche Glasrückseite vom iPhone 8 wird von vielen Benutzern kritisiert. Wenn du mehr Wert auf ein robustes Gehäuse legst als auf ständige Updates, bieten sich Modelle wie Galaxy S8 Plus oder LG V30 an. Diese verfügen über eine vergleichbare Hardware:

  • Hochauflösendes OLED Display,
  • wasserdichtes und staubgeschütztes Gehäuse,
  • hochwertige Kamera,
  • schnelle Prozessortechnik,
  • biometrische Entsperrfunktion.

Bei den Modellen von Samsung und LG ist außerdem ein kabelloses, schnelles Aufladen möglich. Ein weiterer Pluspunkt ist die einfache Erweiterung des internen Speichers mit einer microSD-Karte.

Verkauf von Zubehör und Verpackung

Beim Verkauf vom iPhone 8 ist es hilfreich, wenn du die Verpackung und das Originalzubehör noch hast. Inklusive Ladekabel, Adapter und Kopfhörer kannst du den Preis etwas höher ansetzen als für das „nackte“ iPhone.

Natürlich kannst du im gleichen Zuge auch die Apple Watch verkaufen. Dadurch erhöht sich der Gesamtpreis deutlich. Ein gründlicher Preisvergleich hilft dir, den Verkaufspreis richtig einzuschätzen.

Daten löschen – vor dem Verkauf das iPhone 8 zurücksetzen

Für den Verkauf des iPhones ist eine gewisse Vorbereitung nötig. Durch das Zurücksetzen stellst du sicher, dass der Käufer keinen Zugang zu deinen Daten hat. Kontakte, Log-In-Daten, Fotos, Videos und Dokumente – diese Informationen sind nicht für Dritte bestimmt. Darum musst du deine persönlichen Daten aus dem Gerät löschen.

Das manuelle Entfernen aus der iCloud ist hierfür ungeeignet, denn damit löschst du die Daten für alle Geräte, die bei der iCloud angemeldet sind.

Vor dem Zurücksetzen empfiehlt sich ein Backup. Dieses solltest du ohnehin regelmäßig durchführen, damit es nicht zu einem versehentlichen Datenverlust kommt. Das lokale Backup legst du am besten über iTunes an. So sind nicht nur deine Daten sicher, sondern auch die Geräteeinstellungen.

Um die Daten komplett vom iPhone zu entfernen und dann auf das neue Mobilgerät zu übertragen, findest du beim Apple-Support eine detaillierte Anleitung (siehe https://support.apple.com/de-de/HT201351)

Verkauf an geschäftlichen oder privaten Käufer

Wenn du dein iPhone 8 verkaufen möchtest, findest du auf den An- und Verkaufsplattformen diverse Händler, die auch für alte Geräte noch gute Preise bezahlen. Beim Kauf eines neueren Modells profitierst du teilweise von tollen Rabatt-Aktionen.

Die Händler locken mit interessanten Angeboten und einem umfassenden Service:

  • Bewertung des iPhones,
  • faire Kaufangebote,
  • schnelle Auszahlung,
  • hilfreiche Checkliste für Bewertung, Verkauf und Versand.

Falls dir das Preisangebot nicht zusagt, musst du nicht darauf eingehen. Gegebenenfalls schickt dir der Händler das bewertete iPhone 8 wieder zurück und du versuchst es an einer anderen Stelle.

Für einen Verkauf des iPhones an privat kannst du ein Inserat aufgeben oder dich in deinem Bekanntenkreis umhören. Beim direkten Kontakt mit einem privaten Käufer hast du vielleicht ein besseres Gefühl. Doch auch hier solltest du aufpassen, dass der Preis stimmt und dass die Übergabe reibungslos abläuft.

Inhaltsverzeichnis

nach oben